Bernhard Schemmer MdL |
 
Aus dem Landtag

Themen


   
Bauen und Verkehr
Drucken

Zukunft schaffen durch Mobilität!

Wohnen, Arbeiten, Bildung und Erholung sind im Westmünsterland oft räumlich voneinander getrennt. Deshalb brauchen wir gut ausgebaute und vernetzte Verkehrswege. Wir haben im Verkehrsausschuss des Landtages im Jahr 2008 über die Förderung von Investitionsmaß- nahmen im Münsterland in Höhe von mehr als 65 Millionen Euro an Schienenstrecken und Bahnstationen bis ins Jahr 2013 entschieden. Davon werden neben dem Bahnhof in Münster die Bahnhöfe in Borken und Coesfeld umgebaut. Durch den neuen Haltepunkt Coesfeld-Schulzentrum und den Halbstundentakt gewinnt auch die wichtige Schienenverbindung Münster - Coesfeld zusätzlich an Attraktivität.
Das Westmünsterland hat in den vergangenen Jahren auch vom Modellprojekt Bürgerradwege besonders profitiert.

Mein Ziel ist es, die Qualität der Verkehrsinfrastruktur im West- münsterland weiter zu verbessern: durch den Bau ortsteilverbindender Radwege, die Entlastung der Ortskerne von Durchgangsverkehr sowie den Abschluss wichtiger Lückenschlussprojekte wie die B 67 n im Großraum Dülmen. Auch die Anbindung der L 581 an die A 31 in Gescher- Hochmoor ist für die Standorte Coesfeld und Velen von großer Bedeutung.

Gerade die ländlichen Räume dürfen nicht vom Verkehr abgeschnitten werden. Gute Verkehrsverbindungen sind insbesondere vor dem Hintergrund des demographischen Wandels ein wichtiger Bestandteil zur Stärkung unserer Region. Jeder Euro, der in den Neubau, die Ver- besserung oder den Erhalt unseres Straßen- und Radwegenetzes investiert wird, trägt zur Wertschöpfung bei und stärkt so unsere Wirtschaft und den Standort Westmünsterland.

Dafür setze ich mich als Sprecher der CDU-Fraktion im Ausschuss für Bauen, Wohnen und Verkehr schon in Düsseldorf ein.
 

   
Suche
     
Impressionen

CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
0.24 sec. | 8447 Views