Bernhard Schemmer MdL |
 
Aus dem Landtag

Themen


   
Pressearchiv
05.06.2014 - Übersicht | Drucken

Die aktuellen Zahlen zur Sozialen Wohnraumförderung zeigen: Dies ist das schlechteste Ergebnis der letzten 50 Jahre.

Anlässlich der heutigen Abstimmung im Landtag zur sozialen Wohnraumförderung erklärt der baupolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion NRW Bernhard Schemmer:

Die aktuellen Zahlen zur Sozialen Wohnraumförderung zeigen: Dies ist das schlechteste Ergebnis der letzten 50 Jahre. Was im Jahr 2013 an Fördermitteln abgerufen wurde, ist nicht einmal die Hälfte von dem aus 2010 unter der CDU-geführten Landesregierung.

Zum Vergleich: 2010 wurde über 1 Milliarde € für die soziale Wohnraumförderung ausgegeben, 2013 waren es aber nur noch ca. 502 Mio. €.
 
Die CDU-Fraktion hat dem Landtag heute ein wirkungsvolles Konzept vorgelegt, wie NRW aus dem historischen Tief der Sozialen Wohnraumförderung wieder heraus kommen kann, u. a. durch die Reduktion der Eigenkapitalleistung von 20 auf 15% und die Vereinfachung des Bewilligungsverfahrens.
 
Anstatt die gemachten Fehler einzugestehen und dem CDU-Antrag zuzustimmen präsentierten Bauminister Groschek und die Koalitionsfraktionen von SPD und Grünen das Förderjahr 2013 noch als großen Erfolg.
 
„Entweder haben die rot-grüne Landesregierung und die sie tragenden Fraktionen ein verzerrtes Bild der Realität oder sie täuschen die Öffentlichkeit absichtlich“, so Bernhard Schemmer

   
Suche
     
Impressionen

CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
0.25 sec. | 39133 Views